• Login
  • BTV Schichtnutzungsmodell

    Sie planen die Anschaffung einer Produktionsanlage?  Die Anlage wird während der Laufzeit des Leasingvertrages im Ein- oder Mehrschichtbetrieb genutzt, je nachdem wie Ihre Auftragslage es benötigt. Mit dem BTV Schichtnutzungsmodell haben Sie die Möglichkeit, auf Schwankungen zu reagieren und die Leasingrate der Auslastung anzupassen.

     

    Wie funktioniert dieses Modell?

    • Die monatliche Leasingrate basiert auf der Nutzung im Einschichtbetrieb. Sie als Leasingnehmer haben die Möglichkeit vierteljährlich die Leasingrate auf die Nutzung im Zwei- oder Dreischichtbetrieb umzustellen. Diese Umstellung hätte einerseits eine Erhöhung der Leasingrate um einen zu vereinbarenden Faktor zur Folge, und andererseits eine Anpassung der Restlaufzeit des Leasingvertrages. Der vereinbarte Restwert bleibt über die gesamte Laufzeit unverändert.
    • Aufgrund der variablen Leasingraten ist eine variable Verzinsungsbasis (3-Monats Euribor) der Kalkulation zu Grunde gelegt.

    Ihre Vorteile

    • Sie können die Leasingrate auf Ihre individuelle Situation bzw. auf die jeweilige Auftragslage abstellen und erhalten dadurch ein aktives Steuerinstrument für Ihre Planung.
    • Sie begünstigen mit der variablen Schichtnutzung Ihre Liquiditätsentwicklung. Ansonsten entstehen entweder Guthabenstände auf Giro- oder Festgeldkonten oder im anderen Fall muss mit Erträgen anderer Geschäftsfelder kompensiert werden.
    • Unternehmensergebnisse berücksichtigen hinsichtlich der Besteuerungsgrundlage die Nutzungssituation der Produktionsanlage.

     

    Für Fragen stehen Ihnen die Experten der BTV Leasing gerne zur Verfügung.



    Open Imagination
    Copyrights © 2019 BTV Leasing GmbH
     info@btv-leasing.com ·  Tel. +43 / (0)5 05 333 ·  Impressum